Josef Höllbacher Tischlermeister     Urheberrecht Lanxx
Wappengitarre Eigenbau
Hunab Kredenz
Mein Name ist Josef Höllbacher.

Holz und seine Eigenschaften haben mich
schon von Kindheit an fasziniert.
Seit 1977 bin ich selbständiger
Tischlermeister in meiner kleinen
Handwerkstätte in Krispl bei Salzburg.

Meine Hauptarbeiten bestanden anfangs aus
handwerklich sehr aufwendigen Bauern- u.
Bürgerstuben und reich geschnitzten Truhen
und Kästen.
1995 habe ich in Zusammenarbeit mit der
Tischlerei Ernst das
Resonanzmöbelprogramm "Hunab-Design"
entwickelt.

Mein Weg zum
“Harmonikalen Resonanzmöbel”
ist inspiriert vom Harmoniegesetz
der Musik.

Um mein handwerkliches Können
herauszufordern, habe ich 1980 beschlossen,
eine Gitarre zu bauen.
Ich besorgte mir dafür Fachbücher und studierte sie. Dabei wurde mir zum ersten Mal
bewußt, daß Maße und ihre Verhältnisse zueinander eine ganz wesentliche Rolle
spielen. Baut man zum Beispiel den Resonanzkasten eines Instrumentes nach
zufälligen Maßverhältnissen, so wird der Ton einer schwingenden Saite
ungleichmäßig laut vom Instrument verstärkt, es werden einige Frequenzen
verschluckt, andere wieder besonders laut hervorgehoben. So ein Instrument ist
unbrauchbar. Es ist also von größter Wichtigkeit daß jede Frequenz einen
Schwingungsbereich im Resonanzkasten findet. Mir ist dabei aufgefallen, daß das,
was dem Ohr guttut, auch dem Auge gefällt, das heißt, daß bestimmte
Maßverhältnisse besonders ansprechend und wohltuend sind.
Resonanz ist die Fortpflanzung schwingender Energie.

"RESONANZMÖBEL”
BEEINFLUSSEN DAS WOHLBEFINDEN
"Was sind Resonanzmöbel" Seite 1